blockHeaderEditIcon

Legung zum Weihnachtstag, 25. Dezember.

Die Karte für den Monat Januar 2020
aus dem Deck "Die Rauhnächte Orakelkarten" von Verta Griebert-Schröder und Franziska Muri

Gruppe: Krafttiere: Der Schwan

                              



Der Schwan wirkt auf uns als königliches, würdevolles Tier. Mir scheint es eine passende, schöne Karte für Weihnachten zu sein.
Wenn der Schwan in Dein Leben kommt öffnet er Dich sanft für andere Realitäten. Er ist ein wissendes und gereiftes Wesen und wirkt als Mittler zwischen den Welten.
Er will für Dich Bindeglied zwischen den spirituellen Welten und unserer Erde sein.
Er schenkt Dir Einblicke in eine andere Welt, wo z.B. Deine geistigen Helfer zu Hause sind. Auch öffnet er Dir den Zugang zu Deiner Schöpferkraft. Was sich noch so mystisch, geheimnisvoll  und total ungewohnt anfühlt kann er Dir helfen, dies ganz mühelos mit Deinem "ralen" Leben zu verbinden.
Der schöne, prächtige Schwan kennt den oft gar nicht leichten Weg, zum inneren Wachstum. Er weiss, wie schwer und unangenehm es ist, wenn man nicht als der, der man ist, erkannt und wertgeschätzt wird. Er hilft Dir, Dich immer weiter zu entfalten.
Sein weisses Federkleid steht auch für die Reinheit des erwachten Bewusstseins.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Weihnachtstag und bin gespannt, wer uns morgen begleitet. Das Kartenset enthält je eine Gruppe von Krafttieren, Kraftorte, Blumenkräfte und geistige Helfer. Es werden also auch von den Karten her interessante und spannende Tage.

Herzlichst

Louis Norin
Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*